100. Stammtisch in Lübeck

Am 27. Juli 2017 findet der 100. Stammtisch der OpenStreetMap-Community für Lübeck und Umgebung, im Nobreakspace in der Mengstraße 6, statt. Zu diesem besonderen Tag sind alle interessierten und ehemaligen Mapper ganz herzlich eingeladen, vorbeizuschauen.

Am 2. April 2009 traf man sich auf Einladung von Jan Tappenbeck (User:Lübeck) zum ersten Stammtisch im Feuerwerk in der Hansestraße um das Projekt auch im Lübecker Raum voranzutreiben. Zu dieser Zeit war OpenStreetMap (OSM) 5 Jahre alt und der nächste Stammtisch war erst in Hamburg. Von dort kam auch eine Starthilfe durch Michael Büge, einem sehr engagierten Mapper in Hamburg.

Zu den ersten Teilnehmern des OpenStreetMap-Stammtisch zählten unter anderem Christian, Jens-Uwe und Jan, die bis zum heutigen Tage zum harten Kern der Lübecker Community zählen.

Das es noch viel zu tun gab zeigt ein Vergleich der Lübeck OSM-Karte von 2007 bis 2016:

Lübeck 2007

Lübeck 2009

Lübeck 2013

Lübeck 2013

An eine Erfassung weiterer Details, wie wir diese heute kennen, dachte 2009 noch niemand. Vielmehr fieberte man dem Donnerstag entgegen, denn dann wurden die Karten von OSM neu gerendert. Endlich konnte man das Ergebnis seiner Arbeit in der Karte sehen. Kaum vorzustellen, wenn die Grafik heute fast in real-time nachgeführt wird.

Die OSM-Community hat sich aber nicht nur zum Gedankenaustausch getroffen. Unter anderem wurden verschiedene Mapping-Partyies (Dassow, Schönberg, Ratzeburg) durchgeführt, um dortige Bereiche zu erfassen und gleichzeitig Interessierte vor Ort für OSM zu gewinnen.

Dog_excrement_bags
Mehrfach wurde in der Presse über OSM und seine Lübecker Community berichtet und einmal haben wir es auch in das Schleswig-Holstein-Magazin geschafft mit einem mehrminütigen Bericht. Unter anderem ging es dabei um die Erfassung von Straßen, die sonst in Stadtplänen immer gerne vergessen werden und um ein besonderes Objekt – den Hundekottüten-Spender. Diese in Lübeck weit verbreiteten Objekte wurden zunächst in der OSM-Welt belächelt. Heute stehe diese POI (PointsOfInterest) für die Vielfältigkeit von Objekten, die in OSM erfasst sind – neben Stolpersteinen, Hundeparkplätzen, Trinkwasserstellen und was einem sonst so alles einfällt.

Darüber hinaus hat man sich erfolgreich bei den Lübecker Fahrradmessen „Traumpfade“ des ADFC-Lübeck beteiligt.

Ein weiterer Meilenstein in den vergangen Jahren für die Karte im Raum Lübeck war die Freigabe von Aerowest-Luftbildern im Jahr 2010, auf deren Grundlage die Gebäude übernommen werden konnten. Dieses hat auch dazu beigetragen, dass der OSM-Stadtplan von Lübeck ein „offiziellen“ Ansehen bekommen hat.

Zum Jahreswechsel 2017 hat sich die Lübecker Community mit dem Nobreakspace einen neuen Treffpunkt gesucht und wurde dort sehr interessiert aufgenommen.

Wir, die OSM-Community freuen uns auf diesen runden Geburtstag und möchten uns gleichzeitig bei all denjenigen bedanken, die uns in den letzten Jahren unterstützt haben und auch die Daten von OSM genutzt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.